Eine Geschichte vor unserer Zeit

Unser Podcast „Eine Geschichte vor unserer Zeit“ lädt euch ein, euer Allgemeinwissen zu erweitern und Geschichte aus einem anderen Blickwinkel zu erkunden. Wir sind Laura Schulte und Rushan Rechid und studieren beide Geschichte im Bachelor an der Ruhr-Universität in Bochum.
Was ist Geschichte denn nun eigentlich? Geschichte – das ist ein Raum voller Spiegel. Stellt euch nun einmal einen Raum voller Spiegel vor. Ihr geht hinein und könnt nicht nur euer eigenes Spiegelbild sehen, sondern auch dass eurer Freunde, eurer Kollegen oder auch historischer Persönlichkeiten. Jeder Mensch schreibt seine eigene Geschichte und somit auch seine eigenen Erinnerungen. Ein historischer Augenblick lässt sich also nicht nur ausgehend von einer kollektiven Erinnerung erklären, sondern mithilfe vieler Fragmente, die wir als angehende Historiker*innen versuchen zu rekonstruieren. Geschichte ist also ein konzipiertes Konstrukt, welches viele Facetten zusammenfasst. In jeder Folge unseres Podcasts möchten wir euch ein neues Spiegelbild visualisieren und so euer historisches Spektrum ausweiten.
In der heutigen Folge möchten wir euch einen Einblick in die polnische Erinnerungskultur mit Blick auf den Holocaust geben. Und glaubt uns bitte, wenn wir sagen, dass ihr hier wirklich neue Erkenntnisse fassen könnt. Des Weiteren möchten wir euch zeigen, welchen Wert eine Erinnerungskultur hat und warum es so wichtig ist, diese zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.